Banner

Weserschleuse Dörverden

Weserschleuse Dörverden

Weserschleuse Dörverden

Die Schleusenanlage Dörverden liegt an der Mittelweser im Schleusenkanal bei km 2+000. Sie besteht aus einer 1910 erbauten und 1912 in Betrieb genommenen großen Schleppzugschleuse und einer zusätzlichen kleinen Schleuse, die 1938 in Betrieb genommen wurde. Aufgrund der Notwendigkeit der ganzjährigen Befahrbarkeit, wurde der Ersatz durch einen Neubau erforderlich.

Auftraggeber:
ARGE Ing.-Bau Schleuse Dörverden
Bearbeitungszeitraum:
2008 - 2016
Hauptdaten:
  • Bauweise: Kammerschleuse ohne Sparbecken
  • Hydraulisches System: Endsystem, Umläufe
  • Obertor: Drehsegmenttor mit Füllmuschel
  • Untertor: Stemmtor
  • Betriebsverschlüsse: Segmentverschlüsse
  • Nutzlänge/-breite: 139,00 m / 12,50 m
  • Maximale Hubhöhe: 4,60 m
  • Drempeltiefe: 4,00 m
  • Bauwerkshöhe: 14,75 m
Leistungen:
  • Planungen für den Neubau einer Massivbauschleuse für Schiffe mit modernen Abmessungen (übergroßes Motorschiff üGMS)
  • Bohrfpfahlwand als Baugrubenumschließung mit rückverankerter Vorsatzschale als spätere Kammerwand
  • Anschlüsse an die vorhandenen Vorhäfen
  • Neubau des Schleusengeländes mit Betriebsgebäude
  •  
 

NEWS

19.07.2021

Baden-Baden investiert in Schutz vor Jahrhundert-Hochwasser

Folgen des Klimawandels mindern: Tractebel Hydroprojekt plant umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der…

25.06.2021

Hydraulischer Modellversuch zum HRB Oberfüllbruch

Unmittelbar nach der Gründung der Geschäftsstelle Freiburg im Jahr 2017 erhielten wir vom…

04.06.2021

Ersatzneubau von Straßenbrücken über die Weser

Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt, hat den…