Banner

Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK)

Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK)

Ausbau des Nord-Ostsee-Kanals (NOK)

Die nautisch sehr anspruchsvolle Passage soll durch eine Neutrassierung und Kanalverbreiterung vereinfacht werden. Ziel ist die Verbesserung der bestehenden Begegnungsmöglichkeiten.

Auftraggeber:
Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Kiel-Holtenau
Bearbeitungszeitraum:
2012 - 2016
Hauptdaten:
  • Gewässer: Nord-Ostsee-Kanal
  • Kanalbreite: 141 m
  • Sohlbreite: 75 m
  • Kanaltiefe: 14 m
  • Zugelassene Schiffsgrößen: Klasse VIb
  • Länge: 235 m | Breite: 32,5 m | Tiefgang: 9,5 m
Leistungen:
  • Optimierung der Kurvenradien östlich und westlich der Levensauer Hochbrücken
  • Anordnung einer Zwischengeraden unterhalb der Brücken
  • Anpassung der Sohlenbreite
  • Rückbau der alten Brückenfundamente
 

NEWS

19.07.2021

Baden-Baden investiert in Schutz vor Jahrhundert-Hochwasser

Folgen des Klimawandels mindern: Tractebel Hydroprojekt plant umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der…

25.06.2021

Hydraulischer Modellversuch zum HRB Oberfüllbruch

Unmittelbar nach der Gründung der Geschäftsstelle Freiburg im Jahr 2017 erhielten wir vom…

04.06.2021

Ersatzneubau von Straßenbrücken über die Weser

Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt, hat den…