Banner

Wehr Ovella

Wehr Ovella

Wehr Ovella

Im Zuge des Neubaus des Gemeinschaftskraftwerkes Inn im schweizerisch-österreichischen Grenzgebiet wird eine neue Wehranlage errichtet. Am orografisch rechten Ufer ist der Triebwassereinlauf für das Kraftwerk, die Fischauf- und Fischabstiegsanlage sowie das Dotierkraftwerk zur energetischen Nutzung der Restwasserabgabe angeordnet.

Auftraggeber:
Gemeinschaftskraftwerk Inn GmbH
Bearbeitungszeitraum:
2014 - 2022
Hauptdaten:
  • Wehranlage mit Triebwassereinlauf, Fischmigrationseinrichtungen und Dotierkraftwerk
  • Stauhöhe: 15 m
  • Zwei Wehrfelder a 12 m mit Drucksegment und Klappe
  • Bemessungshochwasser HQ1000 = 790 m³/s
Leistungen:
  • Neubau einer Wehranlage
  • Neubau eines Dotierkraftwerkes und Einlaufbauwerks für die Triebwasserentnahme
  • Neubau Fischaufstiegsanlage als Vertical Slot Pass mit 82 Becken

NEWS

19.07.2021

Baden-Baden investiert in Schutz vor Jahrhundert-Hochwasser

Folgen des Klimawandels mindern: Tractebel Hydroprojekt plant umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der…

25.06.2021

Hydraulischer Modellversuch zum HRB Oberfüllbruch

Unmittelbar nach der Gründung der Geschäftsstelle Freiburg im Jahr 2017 erhielten wir vom…

04.06.2021

Ersatzneubau von Straßenbrücken über die Weser

Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt, hat den…