Banner

Gesteuerter Flutungspolder Außig

Flutungspolder Außig

Flutungspolder Außig

Der Standort des geplanten Flutungspolders befindet linksseitig der Elbe und rechtsseitig der Dahle (Gewässer 1. Ordnung) im Landkreis Nordsachsen des Freistaates Sachsen in Höhe der Ortslage Außig. Für die Errichtung des Polders soll eine Fläche von 360 ha genutzt werden. Ziel des Polders ist die wirksame Scheitelkappung von Hochwasserereignissen größer HQ100 der Elbe.

Auftraggeber:
Landestalsperrenverwaltung des Freistaates Sachsen
Bearbeitungszeitraum:
2010 - derzeit
Hauptdaten:
  • ca. 11 Mio. m³ Poldervolumen
  • ca. 8.760 m Instandsetzung/Erhöhung von Deichen und ca. 1.850 m Deichneubau
  • Neubau mehrerer Massivbauwerke, wie z.B. Ein- und Auslaufbauwerk Elbe Absperrbauwerk und -deich sowie Schöpfwerk in der Dahleaue
  • ca. 300 m Anhebung der Bundesstraße B182
  • umfangreiche Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen, wie z. B. Offenlegung Tauschke, Renaturierung Dahleaue
Leistungen:
  • Planungsleistungen für Objekt-, Freianlagen-, Verkehrs- und Tragwerksplanung sowie Technische Ausrüstung
  • Scopingunterlage, Umweltverträglichkeitsstudie
  • Kartierungen, Bestandserfassungen, LBP
  • FFH-/SPA-VU, spezielle artenschutzrechtliche Prüfung, Ausnahmeprüfungen
  • Begleitung des Planfeststellungsverfahrens
  • weitere besondere Leistungen wie Regieleistung Baugrunderkundung, geotechnische Berichte, Grundwassermodellierung, Liegenschaftsbearbeitung, Visualisierung

NEWS

19.07.2021

Baden-Baden investiert in Schutz vor Jahrhundert-Hochwasser

Folgen des Klimawandels mindern: Tractebel Hydroprojekt plant umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der…

25.06.2021

Hydraulischer Modellversuch zum HRB Oberfüllbruch

Unmittelbar nach der Gründung der Geschäftsstelle Freiburg im Jahr 2017 erhielten wir vom…

04.06.2021

Ersatzneubau von Straßenbrücken über die Weser

Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt, hat den…