Hochwasser- und Küstenschutz

Wasserkraftanlagen Yedigöl und Aksu (Türkei)

Wasserkraftanlagen Yedigöl und Aksu (Türkei)

Die beiden Hochdruckwasserkraftwerke Yedigöl und Aksu befinden sich am Fluss Aksu im Nordosten der Türkei. Die beiden Kraftwerke sind in einer Kaskade angeordnet und bestehen jeweils aus einer Wehranlage mit Triebwasser­entnahme und Sandfang, einem Druckwasser­stollen (Ausbruchs­durchmesser 4,60 m) und einem oberirdischen Krafthaus. Das Kraftwerk Yedigöl gibt das Triebwasser im Regelfall direkt in den Druckstollen des Kraftwerkes Aksu ab.

Die beiden Druckwasser­stollen wurden im bergmännischen Vortrieb aufgefahren. Aufgrund der recht guten Felsqualität mussten lediglich 15 % des Yedigöl-Stollens und 28 % des Aksu-Stollens mit einer Betonschale ausgekleidet werden (Innendurchmesser 3,60 m). Im unteren Teil der Tunnel wurden aufgrund des hohen Wasserdrucks und geringer Gebirgs­überdeckung eine Druckrohr­leitung aus Stahl verlegt. Die Ausbau­wassermenge beträgt bei beiden Kraftwerken 11 m³/s, die mit jeweils zwei Peltonturbinen in elektrische Energie umgewandelt wird. Bei den zur Verfügung stehenden Fallhöhen von 240 m und 295 m ergibt sich eine installierte Leistung der beiden Kraftwerke von 23 MW und 27 MW und eine prognostizierte Jahresenergie­erzeugung von 56 GWh bzw. 80 GWh. Die beiden Kraftwerke gingen 2011 bzw. 2012 in Betrieb.

Auftraggeber: Borusan ENBW Enerji

Bearbeitungszeitraum: 2008 – 2012

Hauptdaten:
Wasserkraftwerk Yedigöl
Wehranlage mit Sandfang
Oberwasserdruckstollen: ca. 4,5 km
Stahlrohrdruckleitung DN 2000
Oberirdisches Krafthaus mit 2 Peltonturbinen
Ausbauwassermenge: 11 m³/s
Fallhöhe: 240 m
Wasserkraftwerk Aksu
Wehranlage mit Sandfang
Oberwasserdruckstollen: ca. 6,2 km
Stahlrohrdruckleitung DN 2000
Oberirdisches Krafthaus mit 2 Peltonturbinen
Ausbauwassermenge: 11 m³/s
Fallhöhe: 295 m

Leistungen:
Überprüfung der Ausschreibungs­planung
Projektoptimierung und Erstellung einer neuen Ausschreibungs­planung
Prüfung und Freigabe aller Ausführungs­unterlagen
Bauüberwachung der Tunnelvortriebs­arbeiten
Erstellung und Überwachung eines geotechnischen Untersuchungs­programmes in den Stollen
Beratung des Bauherrn (Owner´s Engineer)