Hochwasser- und Küstenschutz

Mittellandkanal (MLK) Strecken­ausbau

Mittellandkanal (MLK)

Innerhalb der Wasserstraßen­verbindung Hannover-Magdeburg-Berlin (Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 17) erfolgt der Ausbau der ca. 80 km langen Osthaltung des Mittelland­kanals für die moderne und leistungsfähige Binnenschifffahrt nach europäischem Standard (Großmotorschiffe bis 110 m Länge und Schubverbände bis 185 m Länge mit einer Breite bis 11,45 m und einem Tiefgang bis 2,80 m).

Auftraggeber: Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt

Bearbeitungszeitraum: 2010 – 2014

Hauptdaten:
MLK-km 309,000 bis 318,400
Lösen von Boden im Trockenen: ca. 125.000 m³
Betonabbruch: ca. 500 m³
Aushub von Boden unter Wasser: ca. 550.000 m³
Tondichtung unter Wasser: ca. 200.000 m²
Steinschüttung: ca. 300.000 m²
Unterwasserbeton-Teilverschluss: ca. 100.000 m²
verankerte Uferspundwand: 1.500 m² Wegebau: 25.000 m²

Leistungen:
Streckenausbau
Nassbaggerarbeiten
Erdbauarbeiten