Hochwasser- und Küstenschutz

Gesteuerter Flutungspolder Außig

Flutungspolder Außig
Flutungspolder Außig
Flutungspolder Außig

Aufbauend auf den Ergebnissen des Hochwasser­schutzkonzeptes Elbe ist auf der linken Seite des Flusses in Höhe der Ortslage Außig die Errichtung eines gesteuerten Flutungspolders vorgesehen. Neben der Ertüchtigung bestehender Deiche ist u. a. ein Absperrbauwerk und -deich in der Dahle sowie der angrenzenden Dahleaue nördlich der Ortslage Seydewitz vorgesehen. Die technische Planung zum Hochwasser­schutzsystem wird durch umfangreiche umwelt- und naturschutz­planerische Leistungen ergänzt, um die Genehmigungs­fähigkeit des Vorhabens im Planfeststellungs­verfahren zu gewährleisten.

Auftraggeber: Landestalsperren­verwaltung des Freistaates Sachsen

Bearbeitungszeitraum: 2010 – derzeit, Planfeststellung in 2021

Hauptdaten:
Poldervolumen: ca. 11 Mio. m³
Instandsetzung/Erhöhung Deiche: ca. 8.800 m
Deichneubau: ca. 1.850 m
1 Ein- und Auslassbauwerk
Mehrere Siele
1 Einlauf- und Absperrbauwerk
1 Schöpfwerk
Untersuchungsraum: 809 ha

Leistungen:
Objektplanung für Ingenieurbauwerke
Objektplanung für Freianlagen (inkl. Fertigstellungs-/Entwicklungspflege)
Landschafts­pflegerischer Begleitplan, AFB
UVP-Vorprüfung, Entwurfsvermessung
Koordinierung und Betreuung Baugrunderkundung
Statik Abbruchplanung Brücke (Wehr)
Hydraulische Berechnung am 2D-Modell