Hochwasser- und Küstenschutz

Erneuerung der Stauanlage Aldingen

Stauanlage Staustufe Wehr Aldingen
Stauanlage Staustufe Wehr Aldingen
Stauanlage Staustufe Wehr Aldingen
Stauanlage Staustufe Wehr Aldingen

Die Staustufe Aldingen ist eine von 27 Staustufen am schiffbaren Neckar zwischen Plochingen und der Mündung in den Rhein und setzt sich aus einer Schleuse, einem Wasserkraftwerk sowie einer Wehranlage zusammen. Die Stauanlage wird von einer Hohlkasten-Brücke überspannt.

Das Wehr in Aldingen hat mit einem Alter von fast 80 Jahren seine rechnerische Lebensdauer bereits überschritten und bedarf daher einer grundlegenden Instandsetzung oder eines Ersatzneubaus. Darüber hinaus sind an der Staustufe Aldingen für die Umsetzung der Verpflichtungen aus der EU-WRRL die Errichtung einer Fischaufstiegs­anlage sowie Maßnahmen für den Fischschutz und den Fischabstieg zu ergreifen.

Tractebel Hydroprojekt erhielt im Juli 2021 den Auftrag zur Planung der folgenden Objekte:

  • Modernisierung (Sanierung oder Ersatzneubau) der Wehranlage,
  • Errichtung einer Fischaufstiegs­anlage
  • Maßnahmen für den Fischschutz- und Fischabstieg
  • Ersatzneubau der Wehr- und Schleusenbrücke

Auftraggeber: Neckar AG und Wasserstraßen- und Schiffartsamt Neckar

Bearbeitungszeitraum: 2021 – derzeit

Hauptdaten:
Wehranlage (Bestand)
Stauhöhe: 4,6 m
2 Wehrfelder à 30 m mit Hub-/Senkschützen
Bemessungshochwasser: 1.340 m³/s

Leistungen:
Objektplanung
Tragwerksplanung und Technische Ausrüstung für Stahlwasserbau und Elektrotechnik der LP 1 bis 3