Banner

Rethe-Klappbrücke im Hamburger Hafen

Rethebrücke im Hamburger Hafen

Rethebrücke im Hamburger Hafen

Der Ersatzneubau der Rethe-Hubbrücke ist je eine Eisenbahn- und eine Straßen-Klappbrücke im Hamburger Hafen. Sie überquert die Rethe an der Mündung in den Reiherstieg und verbindet den Hafenbahnhof Hohe Schaar mit den Betrieben in Tollerort und Neuhof.

Auftraggeber:
Hamburg Port Authority
Bearbeitungszeitraum:
2006 - 2007 und 2012
Hauptdaten:
  • Zweiflügelige Klappbrücke
  • Spannweite: 104 m
  • Länge der Brückenplatte: 67 m
  • Durchfahrtsbreite: 64 m
  • Überbaubreite Straßenbr.: 14,0 m
  • Überbaubreite Bahnbr.: 10,2 m
  • Zwei Hydraulikzylinder je Klappe
Leistungen:
  • Vor-, Entwurfs- und Genehmigungsplanung
  • Ausführungsplanung
  • Vorbereitung der Vergabe
  • Fertigungs-, Bauüberwachung und Prüfung der elektronischen Anlagenteile, Automatisierungstechnik und Steuerung

NEWS

19.07.2021

Baden-Baden investiert in Schutz vor Jahrhundert-Hochwasser

Folgen des Klimawandels mindern: Tractebel Hydroprojekt plant umfangreiche Maßnahmen zum Schutz der…

25.06.2021

Hydraulischer Modellversuch zum HRB Oberfüllbruch

Unmittelbar nach der Gründung der Geschäftsstelle Freiburg im Jahr 2017 erhielten wir vom…

04.06.2021

Ersatzneubau von Straßenbrücken über die Weser

Die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Wasserstraßen-Neubauamt Helmstedt, hat den…