Banner

Brücke über die Hochwasserentlastung der Talsperre Leibis/Lichte

Talsperre Leibis/Lichte mit Blick auf die Brücke

Talsperre Leibis/Lichte mit Blick auf die Brücke

Die Talsperre Leibis/Lichte dient der Trinkwasserversorgung in Ostthüringen. Die Hochwasserentlastung erfolgt über den Mauerrücken mit einer Überfallbreite von 20 m, einem Skisprungüberfall am Mauerfuß und einem gemeinsamen Tosbecken mit den Grundablässen. Über die Maueröffnung der Hochwasserentlastung führt eine Straßenbrücke der Stützweite 2 x 10,45 m.

Auftraggeber:
Thüringer Fernwasserversorgung
Bearbeitungszeitraum:
1995 - 2010
Hauptdaten:
  • Mauerhöhe über Gründungssohle: 102,5 m
  • Mauerbreite an der Sohle: 80,6 m
  • Kronenlänge: 369 m
  • Stützweite Brücke: 2 x 10,45 m
  •  
Leistungen:
  • Neubau einer Stahlbetonbrücke
 

NEWS

11.01.2021

Rezertifizierungsaudit erfolgreich beendet

Anfang November 2020 fand an den Standorten Magdeburg und Weimar unser dies- jähriges externes…

08.01.2021

Hochwasserschutz Weiden – Deichertüchtigung mittels Spundwandinnendichtung

Der Hochwasserschutz Weiden wurde in mehreren Bauabschnitten ab 1995 gemäß eines durch das…

02.01.2021

Planung einer Deichrückverlegung in Calbe (Saale)

Der Landesbetrieb für Hochwasserschutz Sachsen-Anhalt plant, den Hochwasserschutz im Bereich Calbe…