News

Seeschleuse Wilhelmshaven – Erneuerung der Schiebetore

Seeschleuse, Wilhelshaven, Schiebetore

Seeschleuse Wilhelshaven, Schiebetore

Gegen Ende des Jahres 2020 erhielt die Bieter­gemeinschaft Wilhelmshaven THP EDI, bestehend aus der Tractebel Hydroprojekt GmbH und der eberhardt - die ingenieure GbR, nach europa­weiter Ausschreibung durch das Wasserstraßen-Neubauamt Hannover den Zuschlag für die Planung der neuen Schiebetore der Großen Seeschleuse Wilhelms­haven.

In der Ingenieur­gemeinschaft werden die HOAI-Leistungsphasen von der Grundlagen­ermittlung bis zur Ausführungs­planung bearbeitet. Es sollen dabei drei baugleiche Schiebe­tore für die See­schleuse geplant und ausgeschrieben werden. Die neuen Tore sollen die aktuell noch im Bestand vorhandenen Alttore ersetzen. Diese haben mittlerweile das Ende ihrer Lebens­dauer erreicht und weisen eine Reihe von Schäden auf.

Mathias Kant – Magdeburg