Banner
19.06.2018

Hochwasserschutz in Sachsen-Anhalt

Im Rahmen der Hochwasserschadensbeseitigung bearbeitet die Lahmeyer Hydroprojekt GmbH für den Landesbetrieb für Hochwasserschutz und Wasserwirtschaft Sachsen-Anhalt Projekte an Saale, Weißer Elster und Elbe. Die Projekte wurden vorwiegend im Vergabeverfahren gewonnen. Ziel aller Maßnahmen ist der Ausbau und die DIN-gerechte Instandsetzung der Hochwasserschutzanlagen auf ein Schutzziel HQ100. Am Saaledeich in Trabitz, einem Ortsteil der Stadt Calbe, erfolgt die Deichertüchtigung durch Anschüttung einer landseitigen Berme mit Deichverteidigungsweg. Weiterhin wird auf der Deichkrone ein Kontrollweg angelegt und ein Siel errichtet.

Die Bauarbeiten haben im Sommer 2018 begonnen und werden bis Ende 2019 abgeschlossen. In Zeitz an der Weißen Elster wird der Deich Salsitz durch eine überstehende Spundwand erhöht und ertüchtigt. Weiterhin ist die Errichtung eines Absperrbauwerkes im Gewässerlauf des Hasselbaches im Mündungsbereich zur Weißen Elster geplant. Die dazu erarbeitete Genehmigungsplanung liegt den Behörden vor. Die Bauarbeiten sollen 2019 beginnen. Am Elbdeich in Breitenhagen und „An der Kreuzhorst“ in der Landeshauptstadt Magdeburg haben die Planungen begonnen.

Der Elbdeich in Breitenhagen ist vermessen und die Baugrunderkundungen sind weitestgehend abgeschlossen. Die Entwurfsplanung soll bis Ende 2018 erstellt sein. „An der Kreuzhorst“ ist die Vorplanung erstellt. Es erfolgen derzeit Abstimmungen mit den Naturschutzbehörden über die Fortführung der Planvariante. Lars Schaarschmidt, Tim Hofmann – Weimar