Talsperren

Talsperre Leibis/Lichte
Talsperre Klingenberg
Talsperre Schmalwasser
Vorsperre Unterbecken Pumpspeicherkraftwerk Goldisthal

Stauanlagen vereinen in der Regel mehrere Nutzungsfunktionen und stellen höchste Anforderungen an Zuverlässigkeit und potenzielle Nutzungsdauer. Neben der Planung zahlreicher Neubauvorhaben von Schüttdämmen und Staumauern besitzt Lahmeyer Hydroprojekt umfangreiche Erfahrungen in der Sanierung und Ertüchtigung von teilweise bis zu 100-jährigen Altanlagen mit ihren jeweiligen konstruktiven Besonderheiten.

Referenzen (Auswahl)

  • Talsperre Klingenberg (Sachsen): Sanierung der 100 Jahre alten Gewichtsstaumauer
  • Talsperre Leibis/Lichte (Thüringen): Neubau der zweithöchsten Staumauer Deutschlands, Trinkwassertalsperre mit 38,0 Mio. m³ Stauinhalt
  • Talsperre Döllnitzsee (Sachsen): Ertüchtigung der Hauptsperre sowie weiterer Anlagen der Talsperre
  • Anpassung von Stauanlagen an die DIN 19700:2004: Begutachtung verschiedener Stauanlagen hinsichtlich DIN-Konformität und Erarbeitung von Lösungsvorschlägen bei festgestellten Abweichungen

NEWS

11.11.2016

Sturmflutsperrwerk mit Deutschem Ingenieurbaupreis ausgezeichnet

Bundesbauministerin Barbara Hendricks und der Präsident der Bundesingenieurkammer e. V....

28.04.2016

Inbetriebnahme des Ryck-Sperrwerks Greifswald Wieck

Nach 5-jähriger Bauzeit wird das Sperrwerk von Herrn Dr. Till Backhaus feierlich in Betrieb...

12.04.2016

Lahmeyer Hydroprojekt erwirbt die Spezialbau Engineering GmbH in Magdeburg

Wertvolle Erweiterung der Leistungspalette auf den Gebieten Stahlbau, Brückenbau, Fördertechnik,...