Ingenieurgeologie

Schichtfläche mit Rippelstrukturen in freigelegter Felsböschung
Tosbeckengrube nach Feinaushub, Talsperre Leibis/Lichte
Bohren von Sprenglöchern im Sondierungsstollen, PSW Vianden
Bohrkerne

Baugrundbeschaffenheit und Grundwasserverhältnisse stehen im Mittelpunkt ingenieur- und hydrogeologischer Erkundungsprogramme. Deren Planung, Ausschreibung, Überwachung und Auswertung sowie die ingenieurtechnische Begleitung von Sicherungsmaßnahmen und Injektionsarbeiten zählen ebenfalls zum Leistungsbild der Ingenieurgeologie, wie Kartierungsarbeiten und felsmechanische Berechnungen.

Referenzen (Auswahl)

  • Talsperre Bleiloch (Thüringen): Neubau der Hangsicherung
  • PSW Vianden (Luxemburg): Örtliche Fachbauüberwachung Geologie für den Neubau des PSW
  • Hochwasserschutz Warstein: Hochwasserrückhaltebecken Brauereizufahrt und Widey (Nordrhein-Westfalen): Untersuchungskonzept, Kennwertermittlung, Fachbericht Geotechnik für den Neubau zweier Hochwasserrückhaltebecken

NEWS

01.03.2017

Schiffshebewerk am Drei-Schluchten-Staudamm anlässlich des Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreises 2017 ausgezeichnet

Im Rahmen der Verleihung des Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreises 2017 wurde auch die...

11.11.2016

Sturmflutsperrwerk mit Deutschem Ingenieurbaupreis ausgezeichnet

Bundesbauministerin Barbara Hendricks und der Präsident der Bundesingenieurkammer e. V....

28.04.2016

Inbetriebnahme des Ryck-Sperrwerks Greifswald Wieck

Nach 5-jähriger Bauzeit wird das Sperrwerk von Herrn Dr. Till Backhaus feierlich in Betrieb...