Banner

Umwelt- und Freianlagenplanung

Uferweg mit Durchlass
Freizeitnutzung nach Gewässerrenaturierung
Ufersicherung und Strukturanreicherung

Die Anforderungen an die Qualität umweltfachlicher Unterlagen haben in den letzten Jahren aufgrund veränderter europäischer und nationaler Gesetzgebungen erheblich zugenommen. Schwerpunkte der Tätigkeit des Fachgebietes Umwelt der Lahmeyer Hydroprojekt GmbH bilden zum einen die Erbringung aller naturschutzfachlichen Planungsleistungen für die Genehmigung von Vorhaben einschließlich der Verfahrensbegleitung, zum anderen die Erstellung von Freianlagenplanungen von der Bestandsaufnahme bis zur Betreuung der Ausführung inner- sowie außerhalb von Siedlungen.

Referenzen (Auswahl)

 

  • Neubau Wasserspeicherkraftwerk Leutenberg (Thüringen): Umweltverträglichkeitsstudie, Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag, FFH-Verträglichkeitsvorprüfung und Begleitung des Raumordnungsverfahrens für ein Untersuchungsgebiet von 3.165 ha
  • Gesteuerter Flutungspolder an der Elbe bei Außig (Sachsen): Landschaftspflegerischer Begleitplan, FFH- und SPA-Verträglichkeitsuntersuchung und Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag für 400 ha Polderfläche mit 10 km Deichneubau bzw. -sanierung
  • Gewässerentwicklungspläne für Gera sowie Apfelstädt und Ohra (Thüringen): Konzepte zur Erfüllung der Anforderungen nach EG-Wasserrahmenrichtlinie an Gewässern I. Ordnung für 64 (Gera) und 45 (Apfelstädt und Ohra) Gewässerkilometer einschließlich Strukturgütekartierung
  • Renaturierung der Gera am Kraftwerk Gispersleben in Erfurt (Thüringen): Freianlagenplanung für Wehrrückbau, Verlegung des Gewässers I. Ordnung, Uferabflachung zur Verbesserung der Gewässerstrukturgüte sowie -durchgängigkeit auf ca. 4 ha, Einbindung der Freianlagen in umgebende Parklandschaft
  • Industriegroßfläche „Erfurter Kreuz“ (Thüringen), 1. und 3. BA: Freianlagenplanung für Kompensationsflächen von insgesamt 54 ha

NEWS

22.03.2017

Schiffshebewerk am Drei-Schluchten-Staudamm ausgezeichnet

Im Rahmen der Verleihung des Ulrich Finsterwalder Ingenieurbaupreises 2017 wurde auch die…

11.11.2016

Sturmflutsperrwerk mit Deutschem Ingenieurbaupreis ausgezeichnet

Bundesbauministerin Barbara Hendricks und der Präsident der Bundesingenieurkammer e. V.…

28.04.2016

Inbetriebnahme des Ryck-Sperrwerks Greifswald Wieck

Nach 5-jähriger Bauzeit wird das Sperrwerk von Herrn Dr. Till Backhaus feierlich in Betrieb…